ITCS und E-Ticket News

N News

IT-Trans 2016: IVU setzt Fokus auf Digitalisierung und Virtualisierung

Fahrgastinformation – App mit Reisebegleitung

Die neue Version der IVU.realtime.app macht das System zu einem vollwertigen digitalen Reisebegleiter. Sobald der Nutzer eine Verbindung ausgewählt hat, informiert ihn die App während der Fahrt rechtzeitig, wenn er aus- oder umsteigen muss. Die App passt die Navigation automatisch an die tatsächliche Verkehrslage an. Erkennt sie, dass eine Störung vorliegt oder ein Anschluss nicht wie geplant erreicht werden kann, warnt sie optisch und akustisch und schlägt auf Wunsch eine Alternativroute vor. Die IVU.realtime.app dient als Grundlage für die Smartphone-Apps von Verkehrsunternehmen und lässt sich individuell anpassen.

 

Fahrerkommunikation – Digitale Aktentasche

Erstmals zeigt die IVU zudem einen Ausblick auf das neue IVU.pad. Mit der App wird das Tablet zur vollwertigen digitalen Aktentasche: Es zeigt aktuelle, personalisierte Meldungen zu anstehenden Fahrten und Fahrzeugen und enthält intuitive Checklisten, wichtige Dokumente sowie Schulungstermine einschließlich Schulungsmaterialien. Mitarbeiter können direkt in der App Arbeitszeiten mobil erfassen, Urlaubsanträge stellen und aktuelle Nachrichten der Disposition einsehen. Die gesamte Kommunikation verläuft digital – das beschleunigt Abläufe und sorgt für Effizienz.

 

Hosting – Software as a Service

Die IVU.cloud ermöglicht Verkehrsunternehmen, einen Großteil der bewährten IVU-Lösungen als Software as a Service zu nutzen. Das entlastet Verkehrsbetriebe von der aufwändigen technischen Betriebsführung und spart Kosten. Zugleich steigt die Flexibilität: Das System ist skalierbar und passt sich steigenden Anforderungen problemlos an. Hinsichtlich Performanz, Verfügbarkeit und Datensicherheit entspricht die SaaS-Lösung ganz den lokal installierten Varianten der IVU-Produkte.

 

Implementierung – Kurze Projektlaufzeiten

Kurze Projektlaufzeiten haben bei der IVU einen Namen: IVU.xpress. Der maßgeschneiderte Prozess beschleunigt die Inbetriebnahme und ermöglicht ein zügiges Rollout der IVU-Produkte. Unternehmen profitieren von einer klar strukturierten Vorgehensweise und einem planbaren Projektverlauf. Detaillierte Konfigurationsmöglichkeiten machen die IVU-Systeme hochgradig flexibel und minimieren Entwicklungsaufwände.

 

Die IVU.realtime.app im ASEAG-Design. Die Software enthält jetzt auch eine vollwertige Reisebegleitung – zu sehen vom 1. bis 3. März bei der IT-Trans am Stand der IVU Traffic Technologies AG in Halle 1, Stand G4.

Die IVU.realtime.app im ASEAG-Design. Die Software enthält jetzt auch eine vollwertige Reisebegleitung – zu sehen vom 1. bis 3. März bei der IT-Trans am Stand der IVU Traffic Technologies AG in Halle 1, Stand G4 (Quelle: IVU).

 

Titelbild: Die IT-Trans 2016 (1.-3. März, Messe Karlsruhe) steht bei der IVU Traffic Technologies AG ganz im Zeichen von Digitalisierung und Virtualisierung. Besucher können die IVU-Systeme am Stand G4 in Halle 1 live ausprobieren (Quelle: IVU).

 

Pressekontakt:

Dr. Stefan Steck
Unternehmenskommunikation

IVU Traffic Technologies AG
Bundesallee 88, 12161 Berlin

Telefon: +49.30.8 59 06-386
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.ivu.de

 

Die IVU Traffic Technologies AG sorgt seit 40 Jahren mit rund 400 Ingenieuren  für einen pünktlichen und zuverlässigen Verkehr in den großen Metropolen der Welt. In wachsenden Städten sind Menschen und Fahrzeuge ständig in Bewegung – eine logistische Herausforderung, die intelligente und sichere Softwaresysteme voraussetzt. Die standardisierten Softwareprodukte der IVU.suite und maßgeschneiderte IT-Lösungen planen, optimieren und steuern den Einsatz von Fahrzeugflotten und Mitarbeitern, unterstützen bei der Standortwahl und sorgen dafür, dass Wahlergebnisse richtig ermittelt werden.

IVU. Systeme für lebendige Städte.

itcs-info Logo

itcs-info.de Ihr Portal für Informationen zum Thema ITCS und eTicket.