ITCS und E-Ticket News

N News

Trapeze-Elgeba ist Entwicklungspartner der PostAuto Schweiz AG für Ticket-Entwerter

Neuhausen am Rheinfall, 22. Juli 2016 – Im Rahmen einer Ausschreibung der PostAuto Schweiz AG über 1‘400 IBIS-IP Ticket-Entwerter hat Trapeze-Elgeba den Zuschlag erhalten. Ziel der Neubeschaffung der PostAuto Schweiz AG ist es, im Rahmen ihres Innovationsprojektes ISA (Integrierte Systemarchitektur) mit einem kompetenten Entwicklungspartner den Weg zur LAN-basierten Anbindung der Ticketing-Endgeräte gemäss der neuen VDV-Schrift 301 zu beschreiten. Trapeze-Elgeba gehört zur Trapeze Group und verfügt über 45 Jahre Erfahrung im Fahrgeldmanagement.

Trapeze Logo

Wer kennt sie nicht, die gelben Postautos in der Schweiz? Damit fahren täglich Hunderttausende Pendler zur Arbeit, Schüler in die Schule, Hausfrauen zum Einkaufen und ganze Familien in den Urlaub. Das Postauto gehört zur Schweiz wie die Löcher zum Emmentaler Käse. Kein Wunder, denn die PostAuto Schweiz AG ist das führende Busunternehmen und der wichtigste Feinverteiler im öffentlichen Verkehr in der Schweiz. Es stellt sich in den Dienst der Gesellschaft und leistet einen wertvollen Beitrag zur Erschliessung und Entwicklung des Landes. Die 3900 Mitarbeitenden sorgen dafür, dass jeden Tag mehr als 397‘000 Pendler und Freizeitreisende mit den Postautos sicher und zuverlässig ihr Ziel erreichen. Damit befördert die PostAuto Schweiz AG mit ihren rund 2‘200 Fahrzeugen pro Jahr rund 145 Millionen Fahrgäste.

 Ende Oktober 2015 hatte die PostAuto Schweiz AG die Beschaffung von rund 1‘400 Fahrscheinentwertern ausgeschrieben. Den Zuschlag erhielt die Firma Trapeze-Elgeba mit Sitz im deutschen Bad Honnef, welche die PostAuto Schweiz AG auch bisher bereits mit zuverlässigen und wartungsarmen Entwertern beliefert hat. Trapeze-Elgeba gehört zur Trapeze Switzerland GmbH, die in Neuhausen am Rheinfall ihren europäischen Hauptsitz hat.

Der robuste Fahrausweisentwerter ticompact 04 von Trapeze ist für den mobilen Einsatz in Bahn und Bus konzipiert und zertifiziert. Er ist äusserst stabil gebaut und zeichnet sich durch eine lange Lebensdauer aus. Aufgrund der modernen Technologie sind die Entwerter wartungsarm sowie verschleiss- und schmutzresistent.

Der robuste Fahrausweisentwerter ticompact 04 von Trapeze ist für den mobilen Einsatz in Bahn und Bus konzipiert und zertifiziert. Er ist äusserst stabil gebaut und zeichnet sich durch eine lange Lebensdauer aus. Aufgrund der modernen Technologie sind die Entwerter wartungsarm sowie verschleiss- und schmutzresistent.

Diese Beschaffungsmassnahme der PostAuto Schweiz AG erfolgte im Rahmen ihres Gesamtprojektes ISA (Integrierte Systemarchitektur). Ausgeschrieben wurde die Beschaffung von 2‘500 Hardwaregeräten für eine neue Gesamtarchitektur im Fahrzeug für Ticketing, Fahrgastzählung und Fahrgastinformation sowie die Fahrscheinentwertung. Diese Geräte müssen teilweise extremen Belastungen wie Vibrationen, Höhen- und Temperaturunterschieden standhalten. Wartung und Austausch von defekten Geräten müssen rasch und ohne grossen Aufwand erfolgen. Ausbau, Wiedereinbau und Test von Geräten sollten möglichst wenig Zeit beanspruchen. Die mit der vorliegenden Ausschreibung zu beschaffenden Entwerter sind Teil einer Gesamtarchitektur, welche über einen längeren Zeitraum hinweg auf die Fahrzeugflotte ausgerollt werden soll.

Für die Projektrealisation wählte die PostAuto AG eine mehrstufige Beschaffung. Im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung wurde Trapeze-Elgeba beauftragt und erhielt zunächst eine Bestellung zur Ausrüstung von Pilotfahrzeugen. Nach einem Initialrollout werden während der folgenden Jahre sämtliche Postautos ausgerüstet sowie jene von anderen Transportunternehmen.

Ziel des Projektes

Ziel ist die Neubeschaffung der zukünftigen, standardisierten und vereinfachten Systemlandschaft nach dem heutigen Stand der IT-Technologie. Die Entwerter von Trapeze-Elgeba zeichnen sich aus durch ein robustes und wartungsarmes Nadeldruckwerk mit Abschneider für die Schweizer Mehrfahrtenkarte, Anbindung und Ansteuerung über IBIS-IP gemäss VDV-Schrift 301 sowie Vorbereitung für Erweiterungen der VDV-Schrift 301.

Zuschlagserteilung an Trapeze-Elgeba

Das Unternehmen Trapeze-Elgeba erhielt den Auftrag, weil sein Angebot die Anforderungen voll und ganz erfüllt. Neben der Wirtschaftlichkeit überzeugten ferner Transparenz und Qualität des Angebots sowie die lange und erfolgreiche Zusammenarbeit. Das Projekt startete im Juni 2016, die Ausführungszeit für die Pilotphase soll drei Monate dauern. Die gesamte Projektlaufzeit beträgt rund drei Jahre. Mit diesem neuen Auftrag stärkt die Trapeze Group ihre Position im Bereich Fahrgeldmanagement weiter.

Titelbild: Postautos sind in der Schweiz sowohl in abgelegenen Gegenden wie auch in dicht besiedelten Agglomerationen unterwegs (Bild: PostAuto).

 

Matthias Stahel

Head of Corporate and Marketing Communications

Trapeze Switzerland GmbH
Industrieplatz 3
8212 Neuhausen
Switzerland

phone  +41 (0)58 911 17 39
fax +41 (0)58 911 11 12

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

www.trapezegroup.com 

itcs-info Logo

itcs-info.de Ihr Portal für Informationen zum Thema ITCS und eTicket.